Förderbanken: Neue Architektur von SAP Fioneer steht in den Startlöchern (in German)

Förderbanken waren als Kreditinstitute mit öffentlichem Auftrag lange genau das, was ihr Name vermuten lässt: Förderer von Entwicklungsprojekten schwerpunktmäßig in den Bereichen Struktur-, Wirtschafts-, Sozial- und Wohnungspolitik. In den vergangenen Jahrzehnten und insbesondere seit dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie hat sich dieses Bild verändert. Die Förderbanken mussten und müssen zunehmend in die Rolle der Krisenhelfer schlüpfen, in der es gilt, eine Vielzahl von Hilfsprogrammen stabil, sicher und vor allem schnell umzusetzen – nicht immer ohne Herausforderungen für die einzelnen Häuser.

SAP Fioneer hat sich deshalb dazu entschieden, die Digitalisierung des Fördergeschäfts durch die Entwicklung einer neuen Architektur zu unterstützen. Schon heute nutzen fast alle Förderbanken in Deutschland ein oder mehrere Produkte von SAP Fioneer. In der ganzheitlich angelegten und explizit auf die Bedürfnisse der Förderbanken abgestimmten Form ist die Lösung von SAP Fioneer eine Marktneuheit.

Sascha Cordes, Leiter SAP Fioneer Services, erläutert: „Im Hinblick auf die komplexer werdenden Anforderungen an das Fördergeschäft bieten wir Förderbanken mit unseren stabilen Kernbankanwendungen für die Darlehens- und Sicherheitenverwaltung (SAP CML und SAP CMS) sowie unseren neuen Produkten für das analytische Banking (SAP FSDM) die erforderliche Stabilität und Flexibilität. Darüber hinaus glauben wir als Softwarehersteller, dass ein ganzheitlichen IT-Architekturansatz auf einer einheitlichen Technologie deutliche Mehrwerte im Hinblick auf Kosten und Flexibilität für die Förderbanken liefern wird“.

Die ersten Schritte sind bereits abgeschlossen: SAP Fioneer hat mit Unterstützung der IKOR GmbH einen Prototyp entwickelt, der die Spezifika der Datenflüsse bei Förderbanken abbildet und auf der SAP S/4 HANA-Technologie basiert. Nun sollen zusätzliche Lösungen in Co-Innovation mit den Förderbanken entstehen. Denkbar sind unter anderem moderne Arbeitsplätze für die Fördergeschäftsbearbeitung oder die Förderprogramm- und Fördermittelverwaltung, sowie förderspezifische Erweiterungen des Datenmodells für die existierende SAP Reportinglösung. Durch einen modularen Aufbau können die (Teil-) Lösungen individuell an die Anforderungen der Förderbanken und ihre bestehenden IT-Landschaften angepasst werden.

Abbildung: SAP Fioneer Architektur für Förderbanken
Abbildung: SAP Fioneer Architektur für Förderbanken

SAP Fioneer ist in der einzigartigen Lage, die Geschwindigkeit und Agilität eines Start-ups mit der Stabilität, der Erfahrung und den bewährten Fähigkeiten des größten europäischen Softwareunternehmens zu kombinieren. SAP Fioneer hilft Unternehmen in der Finanzdienstleistungsbranche, ihre Anforderungen an Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und Kosteneffizienz durch digitale Geschäftsinnovationen, Cloud-Technologie und Lösungen zu erfüllen, die Bank- und Versicherungsprozesse durchgängig abdecken.